Old Town of Rhodes and Lindos

Was wäre ein Aufenthalt auf Rhodos, wenn man nicht die süße Altstadt besuchen würde? Die verwinkelten Gassen befinden sich innerhalb der großen, ehemaligen Stadtmauern. Durch sieben verschiedene Tore kann man in die Altstadt gelangen. Innerhalb dieser Mauern betritt man eine andere Welt. Das war mein persönlicher Game of Thrones Moment in diesem Urlaub. Wenn man planlos durch die kleinen Straßen läuft, findet man schnell neue, wunderschöne Plätze. Hier und dort verstecken sich grüne Fleckchen, wo sich bunte, blühende Blumen und grüne Ranken herrlich von den alten, massiven Mauern abheben. Die schmalen Gassen sind gespickt von Händlerständen. Von Schmuck über Klamotten bis hin zu Beautyprodukten findet man hier alles.
Die Altstadt befindet sich direkt am Hafen und auch ein Spaziergang entlang der vielen Segelschiffe und Yachten lohnt sich.

When in Rhodes you have to visit the Old Town. The endless alleys are surrounded by medieval walls with seven gates. Today, the gates are the seven entry points into the Old Town. When you enter these gates, you feel as if you have entered another world. This was my personal Game of Thrones moment. I love wandering around the Old Town and getting lost in the beautiful little streets of this charming town. It is beautiful so see the contrast of the old, massive walls with the green of blooming flowers. There´re so many little corners between the hundreds of shops, waiting for you to find them.




Lindos ist ein kleines, wunderschönes Küstenörtchen mit malerischen weißen Häusern. Zum Nachmittag hin wird es sehr voll in der Stadt. Am besten besucht man den Ort daher am Vormittag, um in Ruhe die vielen hundert Stufen zur Acropolis hinauf gehen zu können (außerdem sind dann die Temperaturen unter 40° noch erträglich). Mit dem richtigen Schuhwerk sind die vielen Treppen kein Problem und die Aussicht über Lindos lohnt sich allemal. Auf der linken Seite erstrecken sich die kleinen, weißen Bauten zwischen den kahlen Hügeln. Weiter rechts liegt das kristallklare, blaue Meer und reflektiert die Sonnenstrahlen und leuchtet so mit den weißen Häusern um die Wette. In den schmalen Gassen selbst finden sich zahlreiche kleine Läden und bunt ausgeschmückte, kleine Kirchen. Wer zwischendurch eine Pause braucht, sollte auf jeden Fall in einem der vielen Rooftoprestaurants Zuflucht suchen. Bei einem eiskalten Frappé kann man dort ein angenehm laues Lüftchen und die schöne Aussicht über den Dächern der Stadt genießen.

Lindos is a resort town with a small village at its center. The village gets pretty crowded, but it is well worth a visit. I would recommend visiting Lindos in the morning so you can go to the Acropolis as early as possible (and not in the heath of 40°) and then have time to stroll around the little village. The way up to the Acropolis of Lindos includes several hundred stairs. It´s slippery but totally do-able (with the right shoes) and the view over the cute white buildings on the one left and the crystal-blue sea on the right side is incredible. When you make your way down there´re many cute shops and small, but stunning churches to explore. If you need a break I would recommend any of the rooftop restaurants. It´s perfect to enjoy the beautiful view with a fresh breeze and a ice-cold Frappé (which you have to try).



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s