Bondi, oh Bondi

Denkt man an Sydney, so kommt einem gleichzeitig der Bondi Beach ins Bewusstsein. Ein Besuch dieses Strandes ist ein absolutes Muss. Nachdem es hier ein paar Tage herbstlich geregnet hatte, haben wir den ersten sonnigen Tag ausgenutzt, um den bekannten Strand zu besuchen. Schon wenn man den Bus verlässt ist klar: dieser Ort ist besonders bei Studenten und jungen Leuten beliebt. Kein Wunder. Bondi Beach bietet eine traumhafte Kulisse. Das Wasser kommt in großen Wellen an den hellen Strand gespült und lädt zum Surfen und Abkühlen ein. Wie an vielen anderen Stränden, gibt es einen Naturpool, der direkt zwischen Felsen und Ozean liegt. Spektakulär spritzen die Wellen an den Steinen hoch und füllen das Becken mit kühlem Salzwasser. Dies ist hier besonders sehenswert, da durch die vielen Felsen im Wasser ein besonders großer Gischtteppich entsteht, welcher im Sonnenschein einfach nur toll aussieht.



  
Nach einer Abkühlung lohnt sich ein kleiner Spaziergang. An der Betonwand oberhalb des Strandes haben sich dutzende Künstler über die meterlange Flächer hinweg verewigt. Die farbenprächtigen und ausgefallenen Kunstwerke sind präzise und Detailreich angefertigt worden.


 Wir sind den ganzen Strand entlanggelaufen, um am nördlichen Ende von Bondi Beach etwas zu essen. Ich kann nur sagen: es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close