Gut zu wissen

Bei der Reise in diese wunderbare Stadt sollte man einige wichtige Dinge wissen und auf jeden Fall beachten. 

Auch wenn man eventuell gerade aus Australien oder einem anderen Land kommt, in dem man ohne großartige Konsequenzen mal den ein oder anderen Joint rauchen kann, so sollte man auf keinen Fall Drogen (auch nicht die Leichten) nach Singapur einführen. Allein schon der Besitz von ein paar Gramm von zum Beispiel Marihuana haben schwerwiegende Konsequenzen wie ein längerer Gefängnisaufenthalt. Sollte man andere Rausch- oder Betäubungsmittel bei sich haben, so kann sich dieser Aufenthalt schnell verlängern. Für den Import von größeren Mengen ist sogar die Todesstrafe möglich (bei Touristen eher unwahrscheinlich aber ein 15jährigen Gefägnisaufenthalt in Sibgapur ist auch nicht gerade das Angenehmste). Das Drogen generell nicht zu empfehlen sind, muss ich wohl nicht betonen, aber hier sollte man definitiv die Finger davon lassen! 

Wenn man nun sicher angekommen ist und sein Gepäck im Hotel verstaut hat, möchte man als Erstes die Stadt ein bisschen erkunden. Das Bus und Bahnnetz ist gut ausgebaut und eine Fahrt ist auch nicht teuer. Trotzdem ist ein Fußmarsch durch die Stadt (besonders am Fluss entlang) die beste Möglichkeit, um sich einen ersten Eindrucl zu verschaffen. Hierbei sollte man allerdings nicht die Sonne und Hitze unterschätzen. Auch wenn die vielen Hochhäuser und Bäume reichlich Schatten spenden, so wird einem doch recht schnell sehr warm. Man sollte auf jeden Fall was zum Trinken mitnehmen. Es gibt zwar viele Möglichkeiten sich hinzusetze und was kühles zu trinken, doch sind die Preise in den Lokalen recht hoch. Bis man den nächsten kleinen Supermarkt gefunden hat kann es etwas dauern und wenn man durstig ist kommt einem diese Zeit noch länger vor. Also rechtzeitig neues Trinken besorgen und deinen Körper versorgen um der Hitze entgegenzuwirken. Wegen der strahlenden Sonne ist zudem eine Kopfbedeckung empfehlenswert. 

Wer nun etwas länger unterwegs war, der möchte sich bestimmt etwas stärken. Natürlich gibt es fast überall Restaurants. Diese sind aber auch fast überall ziemlich teuer. Wer Geld sparen und trotzdem lecker essen möchte, der sollte in ein Kaufhaus gehen und sich in der untersten Etage umsehen. Dort befinden sich viele gleiche Küchen, die Essen zu einem angemessenen Preis anbieten. Zwar hat man dann keine schöne Aussicht auf den Fluss oder die Bucht, aber die Preisunterschiede sind teils sehr hoch. Man sollte sich also lieber überlegen, ob nicht lieber nur ein Bierchen am Fluss trinkt und dafür jeden Tag günstig isst. 

Wer doch in einem teuren Lokal speisen möchte, sollte genau auf die Karte gucken. Zu den sowieso schon hohen Preisen kommen zusätzlich oft noch mehr als 10% Steuern. Trinkgeld muss man dann nicht mehr geben. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close