Beautiful Singapore

Singapur City ist eine riesige Stadt. Bevor wir dort ankamen hab ich mich, erlich gesagt, nicht wirklich mit dieser Stadt auseinandergesetzt. Ich wusste zwar ungefähr, welche Sehenswürdigkeiten es dort gibt und mir wurde gesagt, dass es sehr ordentlich und sauber sein soll. Aber das war es auch schon. Umso begeisterter war ich, als wir am ersten Abend am Fluss entlang durch die Stadt liefen.

Es ist herrlich ruhig. Kein Krach und den Verkehrs“lärm“ bemerkt man auch nur, wenn man wirklich genau hinhört. Stattdessen hört man Musik, die mal leise, mal etwas lauter, hier langsam und dort wieder schnell aus den Lokalen strömt und durch die Nachtluft schwingt. Die Menschen unterhalten sich ausgelassen, stoßen miteinander an und lachen. Wenn man nun so am Fluss entlangspaziert fühlt es sich eher an, als wäre man in einem kleinen Küstenort am Mittelmeer. Hinzu kommt, dass Singapur wunderbar gepflegt ist (du hattest Recht Oma ☺️). Natürlich ist es nicht perfekt, aber im Vergleich zu anderen Großstädten und gerade zu Thailand, wirkt Singapur wie geleckt. Bei Abend und bei Nacht sind die vielen Lichter, die die verschiedenen Wahrzeichen in Szene setzen und bunt die Stadt verschönern natürlich zusätzlich ein Traum.

Mir gefällt außerdem besonders gut, dass die Stadt sehr grün ist. Nicht nur, dass es einige große Rasenflächen gibt und die Stadt mit Palmen gespickt ist. Besonders schön ist es anzusehen, dass viele Hochhäuser zusätzlich grün gewachsen sind. Es wachsen Ranken die Fassaden hinauf, die Balkone sind prächtig bewachsen und es gibt ganze Etagen, die grün zwischen den Glasfronten schimmern. Verglichen mit anderen Städten ist die Luft hier auch sehr angenehm zu atmen. Es riecht nicht übel nach Abgasen oder Abfall und in vielen Teilen der Stadt darf man sogar nur in ausgeschilderten Zonen rauchen. Das schöne ist, dass sich die Bewohner auch daran halten -liegt wohl auch an den hohen Geld- (oder sogar Gefängnis)strafen.

Besonders in der Nähe des Flusses oder der Marina Bay findet man kunstvolle Statuen, welche den Orten einen zusätzlichen Charme verleihen. Zusätzlich kann man viele Brücken in dieser Stadt auch als kleine Kunstwerke ansehen. Besonders bei Dunkelheit. Denn dann werden sie hell erleuchtet. Einige bunt, einige nur weiß und mache ändern sogar ihre Farbe.

Wenn man durch diese schöne Stadt geht, sollte man also auf jeden Fall die Augen offen halten. Man entdeckt sicher ein Gebäude oder eine schöne Verziehrung, wie man sie so nicht oft sieht. Bei Tag ist besonders schön anzusehen, dass die kleinen Häuser am Trader’s Market in schönen hellen Farben angemalt sind. Wenn die Sonne auf die Gebäude scheint, leuchten diese kontrastreich.

Was mir zudem gefallen hat ist der Kontrast zwischen den Gebäuden, welchen man an einigen Stellen gut sehen kann. Am Fluss stehen die kleinen Häuser, in welchen sich die vielen Restaurants befinden. Schräg dahinter strecken sich die Hochhäuser mit ihren Glasfronten in den Himmel. Dies sieht natürlich bei Nacht noch beeindruckender aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close